Aus dem täglichen Wahnsinn einer Autorin

Posted by in Allgemein

Print-Cover Band2-FINAL1Klein

Cover Band 2 Druckfassung

Wer glaubt, ein schreibender Mensch muss nur mit fehlender Inspiration, Textschwachstellen und Tippfehler kämpfen, irrt. Ich zum Beispiel … seit Tagen, nein, Wochen kämpfe ich mit Bleeds, Gutter und druckfähigen PDFs. Ja, klingt wahnsinnig spannend, so sehe ich es auch, zumal ich nicht wusste, dass auch Bücher bluten (toller Titel: Wenn Bücher bluten). Ist aber nur wahnsinnig blöd. Für einen Laien in Sachen Druck, meine ich. Und das bin ich. Aber ich mausere mich zum InDesign-Kenner. Natürlich unfreiwillig. Aber wollen tue ich die Druckfassung sehr. Deshalb habe ich mich in diesen Tagen Schritt für Schritt durchgebissen und selbst gebissen (nur im übertragenen Sinn natürlich! Ich muss ja nicht auch noch bluten!) und hoffe, bald ans Ende dieser seltsamen und verrückten Reise zu gelangen, indem ich das Taschenbuch des 2. Bandes von Schattenblau in Händen halten werde. Die Inhaltsdatei habe ich trotz anfänglicher großer Schwierigkeiten schon ganz gut hinbekommen. Nun hänge ich beim Cover. Das erste Hochladen hat nicht so geklappt, da ich irgendeine vermaledeite Einstellung vermasselt hab. Und siehe da: die Bleeds schon wieder, wie ich nach langem Suchen herausfinde. Mein Buchcover blutet zwar, aber viel zu viel. Und so hieß es heute, nochmal ran. Jetzt warte ich gespannt, ob diese neue Fassung den Anforderungen entsprechend blutet. Ich melde mich wieder …